Bosch Global Communications

Unsere Welt befindet sich im Umbruch. Das wirtschaftliche Klima, neue Kundenbedürfnisse und der technologische Wandel verändern unseren Alltag. In solchen Zeiten braucht es Technik fürs Leben. Genau darum geht es bei der Gestaltung des Bosch Geschäftsberichts 2019: Innovation for times of transition.

Auszug aus dem digitalen Bosch Geschäftsbericht

01 Das Ziel

Künstliche Intelligenz, Vernetzung, Digitalisierung und Elektrifizierung bestimmen den Alltag moderner Unternehmen. Bosch möchte sich als führender Anbieter in den Bereichen Internet of Things (IoT) und KI positionieren – und als attraktiver Arbeitgeber für kluge Köpfe, die in diesen Bereichen Innovationen mitentwickeln. Dazu braucht es eine integrierte Kommunikationslösung, um die verschiedenen Stakeholder abzuholen.

Auszüge aus dem digitalen Bosch Geschäftsbericht

02 Die Strategie

„Technik fürs Leben“ ist immer der Kern des Geschäftsberichts. Dabei beleuchten wir in jedem Jahr einen anderen Aspekt dieses Markenversprechens. Die Bosch-Technologien bereichern das Leben der Menschen und ermöglichen ein ressourcenschonenderes, effizienteres Leben und Wirtschaften. Diese Botschaft ist angesichts eines aktuell schwierigen wirtschaftlichen Umfeldes von besonderer Bedeutung. Um sie glaubwürdig zu vermitteln, müssen wir mit klarer Ansprache die Aufmerksamkeit und Akzeptanz unserer Zielgruppe gewinnen – und sie für unsere Ideen begeistern.

„Es macht viel Spaß, gemeinsam mit C3 unseren Geschäftsbericht zu entwickeln. Wir schätzen die angenehme Zusammenarbeit und die redaktionelle Kompetenz.“
Patrick Scheerer, Communications and Brand Management bei Robert Bosch

03 Die Umsetzung

Ein Extremkletterer, der mit einem Bosch-Bohrhammer gefrorene Wasserfälle bezwingt. Eine Pedelec-Trainerin, die ihre Fahrt zur Arbeit mit dem Bosch eBike ABS sicher zurücklegt. Ein Bosch-Forscher, der eine Methode zur Kombination von künstlicher Intelligenz und menschlichem Wissen vorantreibt. Das sind nur drei der zahlreichen Protagonisten, deren Geschichten im Geschäftsbericht 2019 erzählt werden. Jede Story hat zwei Ansprüchen zu genügen: den Mehrwert für den Menschen deutlich zu machen und die Technologie tiefgehend zu erklären. Gebündelt werden die Storys auf einer Landingpage der globalen Webseite bosch.com. Dort stehen auch der Finanzteil sowie ein Überblick in Zahlen und Fakten zum Unternehmen als Download bereit und Bosch-Chef Volkmar Denner wendet sich in einer Videobotschaft an die Besucher. Ganz wichtig: Bei der Produktion legten das Team von Bosch und C3 großen Wert darauf, dass die Inhalte der Storys vielfältig und passgenau auf alle Plattformen ausgespielt werden können. Vorhandene Texte samt Assets können nicht nur als Long Reads, sondern beispielsweise auch als Bausteine für einen Chatbot eingesetzt werden. Zusätzlich werden sämtliche Inhalte über Kampagnen und Social-Media-Themenwochen immer wieder in neue Zusammenhänge gebracht.

04 Das Ergebnis

Der Bosch Geschäftsbericht überzeugt auf ganzer Linie.

12

Storys

6

Kanäle

>120

Postings

05 Why it matters

Unsere Zeit wirft komplexe Fragen auf: Wie wollen wir arbeiten, leben, uns fortbewegen? Wie kann Technik das Leben für Menschen verbessern und die Umwelt schonen? Im Bosch Geschäftsbericht 2019 finden sich darauf Antworten. C3 hat dabei geholfen, sie verständlich und mitreißend zu gestalten.

Stefan Fehm, Business Development bei C3
Kontakt

Business Development

Stefan Fehm

stefan.fehm@c3.co

+49 89 2070041050

Hier mehr Projekte entdecken oder zurück zu allen Cases.

Case Study: Reporting
Auszüge aus dem enercity Geschäftsbericht
Case Study: Visual Experience
thyssenkrupp Selectrify Infografik Auto