thyssenkrupp Steel

Scrollytelling und coole Infografik-Designs erwecken E-Mobility-Lösungen von thyssenkrupp Steel zum Leben.

01 Das Ziel

An E-Mobility führt kein Weg vorbei. Doch welche Technologien sich dahinter verbergen, ist oft nicht greifbar. Das traditionsreiche Stahlunternehmen thyssenkrupp Steel Europe AG bringt Licht ins Dunkel und visualisiert das Potenzial des Werkstoffs Stahl für die Elektromobilität.

thyssenkrupp Selectrify Infografik Auto

02 Die Strategie

Der Stahlgigant bündelt seine E-Mobility-Lösungen unter dem Begriff selectrify® – Stahllösungen für Elektromobilität. Scrollytelling, die Königsdisziplin des multimedialen Erzählens, macht das technisch komplexe Thema verständlich. Mit den hochwertigen visuellen Inhalten, Grafiken und Videos sollen nicht nur potenzielle und bestehende Kunden von thyssenkrupp Steel überzeugt werden, auch der Vertrieb kann den Content als unterstützendes Informationsmittel einsetzen.

„Das Scrollytelling macht unsere E-Mobility-Lösungen für eine breite Öffentlichkeit erfahrbar. Ein perfektes Format, um unser Werkstoff-Know-how und komplexes Portfolio einfach und unterhaltsam zu erklären und zu visualisieren, wo unser Stahl überall drinsteckt.“
Patrick Tlauka, Projektleiter selectrify®

03 Die Umsetzung

Infografiken, Animationen und kurze Textblöcke verschmelzen zu einem Design-Gesamtkonzept – eine interaktive Landingpage mit 3D-animierten Scrollytelling-Elementen erweitert die Corporate Website von thyssenkrupp Steel. Herzstück der Seite sind Multimedia-Features, die auf die drei Produktklassen eingehen: Karosserien, Elektroband für den Antrieb von E-Autos und crashsichere Batteriegehäuse. Der User navigiert sich mittels Scrollen von Anfang bis Ende durch die linear aufgebaute Handlung der Seite. Teaser führen zu weiteren Unterseiten, welche die einzelnen E-Mobility-Lösungen von thyssenkrupp Steel beleuchten. Detaillierte Hintergrundinformationen werden so umfassend visualisiert. Die Seite ist responsive und für verschiedene Endgeräte und Bildschirmgrößen optimiert. Die Infografiken erzählen ihre Geschichte als statische Elemente und Bilder auch in Printprodukten – Broschüren, Postern und dem Kundenmagazin compactsteel – von thyssenkrupp Steel.

04 Das Ergebnis

Die Landingpage überzeugt im Laufzeitraum (September 2019 bis Januar 2020) mit minimierten Absprungraten, hoher Verweildauer und optimierter Reichweite.

5.000

Seitenaufrufe

2:32

Minuten durchschnittliche Sitzungsdauer

<24 %

Absprungrate

05 Why it matters

Technologie attraktiv visualisiert: Mit dem selectrify®-Scrollytelling ist ein interaktives Nutzererlebnis entstanden, das den User fesselt und durch anspruchsvolles digitales Erzählen begeistert. selectrify® elektrisiert, digital wie analog!

Stefan Fehm, Business Development bei C3
Kontakt

Business Development

Stefan Fehm

stefan.fehm@c3.co

+49 89 2070041050

Hier mehr Projekte entdecken oder zurück zu allen Cases.

Case Study: Plattform
Michael Schumacher App
Case Study: Plattform
Beispielmeldung aus dem ProSiebenSat.1-Newsroom